Bienenfreundlicheres Lentföhrden

Baumpflanzarbeiten



…und schon wieder buddelten Leute auf öffentlichen Grünflächen rum…



Aber auch diesmal zum guten Zweck:

Der Einmündungsbereich Schulstraße/Kreuzweg stellte sich bislang als Grünfläche mit Pflanzkübel, einer Wildbirne (Pyrus pyraster, Baum des Jahres 1998) und einem Apfelbaum, der leider krebskrank ist, dar.

Baumpflanzung
Auch der Bürgermeister musste “ran”…

Die Gemeinde hat mit Unterstützung von Nicola Wiese drei Bäume “alter Art” gepflanzt, um die Fläche zu verschönern und Nahrungsstellen für Insekten und Bienen zu liefern. Hierbei handelt es sich um zwei Holz- oder Wildapfel (Malus sylvestris, Baum des Jahres 2013) und eine Vogelkirsche (Prunus avium, Baum des Jahres 2010). Alle Bäume werden noch mit Ihren Namen beschildert.

Ein weiterer Baum wird von einem Mitbürger gespendet werden, der als Auflage der Unteren Naturschutzbehörde hat, Bäume im Gemeindegebiet zu pflanzen.

Die Wildbirne soll durch Pflegeschnitte erhalten werden, der Apfelbaum ist nicht zu retten und wird bald entfernt.

Die Gemeinde Lentföhrden hat vor, schrittweise weitere Flächen naturnah zu gestalten und der Insektenwelt eine bessere Lebensgrundlage zu verschaffen. Gleichzeitig wird unser Dorf dadurch farbiger und gewinnt einen Teil des alten Ortsbildes zurück.

About the author: Marc Keizl

Leave a Reply

Your email address will not be published.